Oberverwaltungsgericht M-V

Ober­ver­wal­tungs­gericht M-V

Vorheriges Element anzeigen Nächstes Element anzeigen

Ober­verwaltungs­gericht Mecklenburg-Vorpommern

Domstraße 7
17489 Greifswald

Wegbeschreibung
Roter Backsteinbau mit rotem Dach aus Dachziegeln und Bäumen im Sommer

Ober­verwaltungs­gericht Mecklenburg-Vorpommern

Domstraße 7

17489 Greifswald

Wegbeschreibung
Treppenaufgang im Gebäude des Oberverwaltungsgerichts

Ober­verwaltungs­gericht Mecklenburg-Vorpommern

Domstraße 7

17489 Greifswald

Wegbeschreibung
Sitzungssaal mit Blick auf das Richterpodium und dem Landeswappen an der Wand

Aufgrund der aktuellen Pandemielage bleibt das Dienstgebäude des Oberverwaltungsgerichts und des Verwaltungsgerichts Greifswald in Greifswald, Domstraße 6/7 ab dem 16. Dezember 2020 bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. 

Es finden keine mündlichen Verhandlungen statt. 

Für unaufschiebbar notwendige Entscheidungen bleibt der Dienstbetrieb aufrechterhalten. 

Die Rechtsantragsstelle des Verwaltungsgerichts Greifswald bleibt geöffnet. 

Für das Grundbuchamt des Amtsgerichts Greifswald gilt die Anordnung des Direktors des Amtsgerichts.

Der Präsident des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern Eckhard CorsmeyerDetails anzeigen
Der Präsident des Oberverwaltungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern Eckhard Corsmeyer

Der Präsident des Ober­ver­waltungs­gerichts Meck­len­burg-Vor­pommern Eckhard Corsmeyer

Der Präsident des Ober­ver­waltungs­gerichts Meck­len­burg-Vor­pommern Eckhard Corsmeyer

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf der Internet-Seite des Ober­ver­waltungs­gerichts Meck­len­burg-Vor­pommern. Ich freue mich über Ihr Interesse und hoffe, Sie finden die gewünschten Informationen.

Das Ober­ver­waltungs­gericht Meck­len­burg-Vor­pommern mit Sitz in Greifswald ist das höchste Ver­waltungs­gericht des Landes. Es hat am 1. Juli 1992 seine Tätigkeit in dem Ende des 19. Jahrhunderts als Schwur­gericht errichteten Gerichts­gebäude auf­genommen.

Die Ver­waltungs­gerichts­bar­keit garantiert den Rechts­schutz in Streitig­keiten zwischen Bürgerinnen und Bürgern und der Verwaltung. Sie ist damit ein Eckpfeiler des Rechts­staats. Das Ober­ver­waltungs­gericht entscheidet über Rechts­mittel gegen die Ent­scheidungen der beiden Ver­waltungs­gerichte in Greifswald und Schwerin. Ferner ist es erstinstanzlich zuständig für so genannte tech­nische Groß­ver­fahren, etwa im Bereich der Verkehrs­wege­planung, und für Normen­kontrollen über die Gültig­keit von Satzungen und Rechts­ver­ordnungen, etwa Bebauungs­pläne oder Abgaben­satzungen. Außerdem führt es mehrere Fach­senate, etwa für Angelegenheiten der Flur­bereinigung, der Personal­vertretung oder des Beamten­disziplinarrechts. Der Geschäfts­ver­teilungs­plan gibt einen Überblick über die vielen Sach­gebiete, die behandelt werden.

Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, können auf vielfältige Weise einen Eindruck über die Tätigkeit des Ober­ver­waltungs­gerichts gewinnen. Seine Verhandlungen finden öffentlich statt. Über wichtige Entscheidungen erscheinen Presseerklärungen oder sie werden in der Recht­sprechungs­daten­bank veröffentlicht.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen einen ersten Einblick in die Funktion und Arbeit des Ober­ver­waltungs­gerichts Meck­len­burg-Vor­pommern und der Ver­waltungs­gerichts­bar­keit geben zu können.

Eckhard Corsmeyer
Präsident des Oberverwaltungsgerichts

Aktuelle Pressemitteilungen

Aktuelle Themen