Aktuelles

Kontakt

Pressesprecherin
Richterin am Oberverwaltungsgericht Dorothea ter Veen
Domstraße 7
17489 Greifswald

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
22.02.2021  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 2/2021 Beschwerden einer Betreiberin von Fitnessstudios erfolglos (Az. 2 M 104/21 OVG, 2 M 108/21 OVG)

Mit Beschlüssen vom heutigen Tag hat das Oberverwaltungsgericht in Greifswald zwei Beschwerden einer Betreiberin von Fitnessstudios zurückgewiesen.

10.02.2021  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 1/2021 Antrag einer Einzelhandelskette gegen die Corona-LVO M-V erfolglos (2 KM 38/21 OVG)

Mit Beschluss vom heutigen Tag hat das Oberverwaltungsgericht in Greifswald einen von einer Einzelhandelskette gegen § 2 Abs. 1 Corona-LVO M-V gestellten Normenkontroll- Eilantrag abgelehnt.

24.11.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 16/2020 CORONA FDP - KREISVERBAND ROSTOCK (2 KM 809/20 OVG)

Das Oberverwaltungsgericht in Greifswald hat mit Beschluss vom gestrigen Tag den vorläufigen Rechtschutzantrag des Kreisverbandes Rostock der FDP gegen die Corona – Landesverordnung M-V abgelehnt.

10.11.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 15/2020 Corona-Landesverordnung M-V - Schließung von Fitnessstudios - (Az. 2 KM 768/20 OVG)

Mit Beschluss vom heutigen Tag hat das Oberverwaltungsgericht in Greifswald einen Antrag auf Außervollzugsetzung des § 2 Abs. 23 der Corona-Landesverordnung M-V (Corona-LVO M-V) abgelehnt. Nach dieser Vorschrift sind Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen für den Publikumsverkehr geschlossen.

05.11.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 14/2020 Corona-Landesverordnung M-V - Ausreisefrist 05.11.2020 - (Az.: 2 KM 770/20 OVG und 2 KM 774/20 OVG)

Das Oberverwaltungsgericht in Greifswald hat heute in zwei Fällen vorläufige Rechtsschutzanträge von Urlaubern abgelehnt, die über den 5. November 2020 hinaus in ihren in Mecklenburg-Vorpommern gemieteten Ferienobjekten bleiben wollten.

05.11.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 13/2020 Landesraumentwicklungsprogramm (Az.: 3 K 66/17)

Das Oberverwaltungsgericht M-V hatte mit Urteil vom 18. August 2020 die nach Maßgabe von § 1 Abs. 1 Satz 2 der Landesverordnung über das Landesraumentwicklungsprogramm vom 27. Mai 2016 (LEP-LVO M-V) zu ihrem Bestandteil gemachte Zielfestlegung in Ziff. 7.1 (1) Satz 2 für unwirksam erklärt.

20.10.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 12/2020 Beherbergungsgäste in Mecklenburg-Vorpommern (Az.: 2 KM 702/20 OVG)

Das Oberverwaltungsgericht in Greifswald hat mit Beschluss vom heutigen Tag Vorschriften der Corona-Lockerungsverordnung MV die Einreise und den Aufenthalt von Beherbergungsgästen nach und in Mecklenburg-Vorpommern betreffend teilweise außer Vollzug gesetzt.

19.08.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

Pressemitteilung Nr. 11/2020 Landesraumentwicklungsprogramm (Az. 3 K 66/17)

Das Oberverwaltungsgericht M-V hat mit Urteil vom 18. August 2020 die nach Maßgabe von § 1 Abs. 1 Satz 2 der Landesverordnung über das Landesraumentwicklungsprogramm vom 27. Mai 2016 (LEP-LVO M-V) zu ihrem Bestandteil gemachte Zielfestlegung in Ziff. 7.1 (1) Satz 2 für unwirksam erklärt (Az.: 3 K 66/17).

12.06.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 10/2020 Ablehnung eines Eilantrags auf Außervollzugsetzung von § 5 Corona-Landesverordnung M-V (Einreise zum Besuch der Mutter des nichtehelichen Lebensgefährten) (Az. 2 KM 500/20 OVG)

Das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern hat mit Beschluss vom heutigen Tag in einem gerichtlichen Eilverfahren (Az. 2 KM 500/20 OVG) den Antrag auf Außervollzugsetzung von § 5 der Verordnung der Landesregierung zum dauerhaften Schutz gegen das neuartige Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO MV) abgelehnt.

27.05.2020  | OVG M-V  | Oberverwaltungsgericht M-V

PRESSEMITTEILUNG Nr. 9/2020 Ablehnung eines Eilantrags auf Außervollzugsetzung von § 4 Abs. 3 Nr. 1 Buchst. a Corona-Landesverordnung M-V (Beherbergungsbeschränkung auf 60%) sowie von § 4 Abs. 2 Sätze 3 und 4 Corona-Landesverordnung-M-V (Beherbergungsverbot für Gäste aus „Risikogebieten“) (Az. 2 KM 439/20 OVG)

Das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern hat mit Beschluss vom heutigen Tag in einem gerichtlichen Eilverfahren (Az. 2 KM 439/20 OVG) den Antrag auf Außervollzugsetzung von § 4 Abs. 3 Nr. 1 Buchst. a sowie Abs. 2 Sätze 3 und 4 der Verordnung der Landesregierung zum dauerhaften Schutz gegen das neuartige Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO MV) abgelehnt.