Bibliothek

Anweisungen zum Zutritt und Aufenthalt in der Bibliothek 

Für den Zutritt und Aufenthalt in der wissenschaftlichen Bibliothek des Oberlandesgerichts Rostock gelten bis auf Weiteres angesichts der weiteren schrittweisen Lockerung der coronabedingten Einschränkungen für das öffentliche Leben und weiterem Schutz vor der Ausbreitung des Corona-Virus in Ergänzung der bestehenden Hausordnung, der Ausübung des Hausrechtes und der bestehenden Benutzerordnung folgende Festlegungen: 

  • Es wird um eine telefonische Voranmeldung (0381 – 331 0) gebeten, da sich im großen Lesesaal (Raum 309) max. 7 Personen und im kleinen Lesesaal (Raum 311) nur eine Person aufhalten können. Ohne telefonische Voranmeldung ist der Zutritt nur möglich, sofern freie Platzkapazitäten vorhanden sind. Die Zuweisung eines freien Arbeitsplatzes erfolgt durch die Mitarbeiterinnen der Bibliothek. Die Arbeitsplätze sind von den Nutzern mittels bereitgestellter Desinfektionstücher eigenständig zu reinigen. Im Übrigen erfolgt eine tägliche desinfizierende Reinigung. 
  • Vor dem Betreten des Hauses werden die persönlichen Daten gemäß § 8 Abs. 2 und 7 i.V.m. Anlage 37 der Corona-Lockerungs-LVO MV (Verordnung der Landesregierung MV zur weiteren schrittweisen Lockerung der coronabedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens in M-V (Corona-Lockerungs-LVO MV) vom 07.07.2020 (GVOBl. M-V 2020, Nr. 46, S. 518) und Art. 6 Abs. 1 litt. d, e DSGVO i.V.m. § 4 Abs. 1 DSG M-V erhoben, um zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionen mit COVID-19 diese ggf. auf Verlangen der zuständigen Gesundheitsbehörde im Sinne des § 2 Absatz 1 Infektionsschutzausführungsgesetz M-V vollständig herauszugeben. Anderenfalls werden die Listen nach vier Wochen der Vernichtung zugeführt.  
  • Die Bibliothek ist unter Beachtung der ergänzenden Nutzungs- und Zutrittsregelungen zur bestehenden Benutzerordnung im Rahmen der Sprechzeiten der Bibliothek (Mo – Fr. 09:00 – 12:00 Uhr sowie Mo + Mi 13:30 – 15:30 Uhr) grundsätzlich wieder geöffnet.  
  • Im eigenen Interesse und zum Schutz der Mitarbeiter/-innen ist zu anderen Personen der empfohlene Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.  
  • Das Tragen einer selbst mitzuführenden Mund-Nasen-Bedeckung ist in den Räumen der Bibliothek erforderlich, sofern der vorgenannte Sicherheitsabstand von 1,50 m nicht gewahrt werden kann. 

Darüber hinaus sind die Festlegungen für den Zutritt und den Aufenthalt in dem Oberlandesgerichts Rostock auf der Startseite sowie der Referendargeschäftsstelle des Hauses in der Rubrik Karriere → Referendariat in M-V zu beachten!

Die Bibliothek des Oberlandesgerichts Rostock ist eine Präsenzbibliothek mit über 20.000 Bänden und mehr als 130 laufend gehaltenen juristischen Fachzeitschriften.

Im Bestand befindet sich neben Amtsblättern, Gesetz- und Verordnungsblättern, Ent­schei­dungs­sammlungen, Kommentaren, Loseblattausgaben, Festschriften und Referendarliteratur auch eine umfangreiche Sammlung an DDR-Fachliteratur. Der Bestand ist systematisch geordnet und nach der Systematischen Bibliotheksgliederung für Justizbibliotheken aufgestellt.

Die Bibliothek dient vorrangig der Literaturversorgung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses, ist aber auch für die interessierte Fachöffentlichkeit zugänglich. Es stehen 16 Arbeitsplätze zur Verfügung, von denen zwei mit einem PC ausgestattet sind.

Bei Fragen zur Literaturrecherche sind Ihnen die Mitarbeiterinnen der Bibliothek gerne behilflich.

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
Montag + Mittwoch 13.30 - 15.30 Uhr