Corona

Wichtige Informationen - Corona

Aufgrund der andauernden weltweiten Corona-Pandemie und des Fortbestehens der epidemischen Lage von nationaler Tragweite gelten im Amtsgericht Rostock umfassende Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus. Beachten Sie daher bitte in Ihrem eigenen Interesse und im Interesse aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtsgerichts die nachfolgenden Hinweise und Aushänge in den Gerichtsgebäuden.

 

Der Zugang zu den Gerichtsgebäuden ist auch weiterhin für den allgemeinen Besucher- und Publikumsverkehr beschränkt. Persönliche Termine und Vorsprachen finden nur nach telefonischer Vereinbarung statt. Bitte wenden Sie sich dazu an die zuständige Abteilung bzw. die Telefonzentrale des Gerichts. Rechtssuchende werden bis auf Weiteres auf die schriftliche Antragstellung verwiesen. Hiervon ausgenommen sind ausschließlich unaufschiebbare Rechtsanliegen, die nicht schriftlich oder telefonisch vorgebracht werden können. Von den Zugangsbeschränkungen ausgenommen sind darüber hinaus Beteiligte sowie Besucherinnen und Besucher von öffentlichen Verhandlungen. Letztere werden gebeten, die Erforderlichkeit ihres Besuches angesichts der anhaltenden pandemischen Lage verantwortungsvoll zu prüfen. Um ein pünktliches Erscheinen zu Gerichtsterminen sicherzustellen, sind entsprechende Verzögerungen einzuplanen.

 

Der Zugang zum Amtsgericht Rostock ist nur mit einer (selbst mitzuführenden) medizinischen Maske (OP-Maske oder Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2) gestattet. Personen mit akuten Symptomen einer Atemwegserkrankung (Husten, Schnupfen, Fieber etc.) kann der Zugang zum Amtsgericht Rostock untersagt werden, sofern sie nicht durch ein aktuelles ärztliches Attest nachweisen können, dass sie nicht an COVID-19 erkrankt sind.

 

Bitte beachten Sie während Ihres Besuches auch die bekannten Hygienemaßnahmen (insbesondere die AHA-Formel) und Abstandsregelungen (mind. 1,5 m zu anderen Personen).

 

Weitere Einzelheiten erfahren Sie hier: